Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Veröffentlicht

Reviewed by:
Rating:
5
On 05.12.2019
Last modified:05.12.2019

Summary:

Start an Jungs nach Erhalt und online stream to Sell Drugs Online Streaming heit, es ist und ein weiteres Mal zu finden. Der Mann Gabe Sehen FilmeVenus heraus.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Herren des Feuers beherrschten asiatischen Fantasy-Welt lebt. Aang ist nicht nur der Herrscher der Luft, sondern auch der Avatar, der Herr aller Elemente. Staffel der US-amerikanischen Animationsserie Avatar - Der Herr der Elemente wurde zum ersten Mal zwischen dem September und dem Juli ​. Avatar – Der Herr der Elemente. 3 StaffelnAction- und Abenteuerserien. Katara und Sokka „Der Junge im Eisberg“ ansehen. Folge 1 der 1. Staffel.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln Erinnerungs-Service per E-Mail

Der jährige Aang ist der Herr über die vier Elemente. Doch er war Jahre lang eingefroren und in dieser Zeit sind die Bedrohungen gewachsen. Er muss sich die Elemente schnellstmöglich wieder eigen machen, um die Welt zu retten. Zusammen mit Katara und Sokka bereist Aang alle Nationen der Welt, um Lehrer für die Elemente Wasser, Erde und Feuer zu finden. Die Serie ist in drei Staffeln (​. Zwischen 20entstanden in drei Staffeln, hier als Bücher genannt, insgesamt 61 Episoden mit einer Länge von jeweils etwa 23 Minuten. Zudem. Aang ist nicht nur der Herrscher der Luft, sondern auch der Avatar, der Herr aller Elemente. Folgen anschauen. Staffel 3. Herren des Feuers beherrschten asiatischen Fantasy-Welt lebt. Aang ist nicht nur der Herrscher der Luft, sondern auch der Avatar, der Herr aller Elemente. Staffel der US-amerikanischen Animationsserie Avatar - Der Herr der Elemente wurde zum ersten Mal zwischen dem September und dem Juli ​. Avatar – Der Herr der Elemente. 3 StaffelnAction- und Abenteuerserien. Katara und Sokka „Der Junge im Eisberg“ ansehen. Folge 1 der 1. Staffel.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Zwischen 20entstanden in drei Staffeln, hier als Bücher genannt, insgesamt 61 Episoden mit einer Länge von jeweils etwa 23 Minuten. Zudem. Der jährige Aang ist der Herr über die vier Elemente. Doch er war Jahre lang eingefroren und in dieser Zeit sind die Bedrohungen gewachsen. Er muss sich die Elemente schnellstmöglich wieder eigen machen, um die Welt zu retten. Herren des Feuers beherrschten asiatischen Fantasy-Welt lebt. Aang ist nicht nur der Herrscher der Luft, sondern auch der Avatar, der Herr aller Elemente.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln Navigationsmenü

Aang ist auf der Suche nach Appa. Sokka schafft es derweil mit der Hilfe álvaro Morte Chit Sang, einen Xxy Film auszulösen. Aang muss ein Dorf vor einem Monster aus Büttenwarder Geisterwelt verteidigen. Aang kann sich befreien und gelangt ins Heiligtum. Die Sandbändiger in der Wüste können Gratis Fernsehen Am Handy Kostenlos losen Sandkörner — ähnlich wie Wasserbändiger in ihrem Element — dazu nutzen, sich mithilfe eines Wüstenseglers fortzubewegen. Doch Katara ist ihm nicht dankbar. Durch den Krieg zwischen den Elementen sind die Nomaden jedoch von Feuerlord Zosin, Kinoger.To vor Jahren lebte, ausgelöscht worden.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln Alle 3 Staffeln von Avatar - Der Herr der Elemente Video

Toph and Aang's Friendship

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln - Inhaltsverzeichnis

Der Erdkönig 25 Min. Der blaue Geist 24 Min. Mit Kataras Kette, die er einst fand, gibt er dem Tier etwas zum Wittern. Zukos Erinnerungen k. Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Auch Metall ist in dieser Welt nur eine weitere spezielle Form von Erde, sodass auch dieses gebändigt werden kann, ebenso wie Lava, Kohle und Asche.

Der Frühling hat eine fördernde Wirkung auf die Erdbändiger. Die ersten Erdbändiger waren blinde Dachsmaulwürfe.

Die imperialistische Feuernation wird absolutistisch beherrscht vom regierenden Feuerlord. Ihre Bewohner sind ein kriegerisches Volk, das bereits teilweise industriell entwickelt ist.

Im Kleidungsstil der Feuernation herrschen dunkle Rottöne und Schwarz vor. Die Menschen der Feuernation haben bernsteinfarbene Augen, schwarze bis braune Haare und eine sehr helle Hautfarbe.

Das schlagkräftige Militär der Feuernation ist im Vergleich zu dem der anderen Völker hochtechnisiert.

Feuerbändiger verwenden hauptsächlich Kampftechniken des nördlichen Shaolin-Wushu. Die Sonne verstärkt ihre Bändigungskräfte, vor allem im Sommer.

Sie werden aber bei Nacht geschwächt. Während einer Sonnenfinsternis kann das Feuer gar nicht gebändigt werden. Eine besondere Technik des Feuerbändigens ist das Erzeugen von Blitzen, das nur wenige Feuerbändiger beherrschen.

Die ersten Feuerbändiger waren die Drachen, die mittlerweile fast alle ausgerottet sind. Der Avatar ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und somit der Welt Gleichgewicht beschert.

Es gibt zu jeder Zeit immer nur einen Avatar, der nach seinem Tod stets wiedergeboren wird. In diesem bündelt er alle Kräfte der vorherigen Avatare.

Dieser Zustand fungiert auch als Schutzmechanismus, falls der Avatar oder einer seiner Freunde in Gefahr ist.

Sollte er jedoch in diesem Zustand getötet werden, wird der Avatar-Kreislauf durchbrochen und der Avatar hört auf zu existieren.

Die Beherrschung dieses Zustands ist sehr schwierig und kann nur gelingen, wenn der Avatar sein inneres Gleichgewicht findet, indem alle sieben Chakren geöffnet wurden.

Wut oder Verzweiflung können eine unkontrollierte Form dieses Zustands hervorrufen. Des Weiteren bildet der Avatar die Brücke zwischen der materiellen und der Geisterwelt.

Sein Körper bleibt dabei in der materiellen Welt und das Bändigen der Elemente ist ihm nicht möglich. Die vier Nationen hatten friedlich zusammen existiert, bis die Feuernation den anderen den Krieg erklärte.

Der Avatar, der dies hätte verhindern können, verschwand jedoch. Zusammen mit dessen fliegendem Bison Appa und dem ebenso flugfähigem Lemur Momo treten sie eine Reise an, auf der Aang lernen muss, die anderen Elemente zu meistern, damit er den Feuerlord Ozai aufhalten und so den Krieg beenden kann.

Aang wird eröffnet, dass er der letzte Luftbändiger ist und sein ganzes Volk durch die Feuernation ums Leben gekommen ist. Darüber hinaus erfährt Aang von Avatar Rokus Geist, dass sich am Ende des Sommers ein Komet nähern wird, der die Kraft der Feuerbändiger erheblich stärken und somit das Gleichgewicht der Elemente empfindlich stören wird.

Auf ihrem Weg werden die drei Freunde von der Feuernation verfolgt. Zuko, der verbannte Kronprinz der Feuernation, hofft durch die Gefangennahme des Avatars seine Ehre wiederzuerlangen.

Er wird dabei von seinem Onkel, General Iroh, begleitet. In Admiral Zhao findet sich ein weiterer starker Widersacher Aangs, der es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht hat, den Avatar zu fangen.

Zhao wird von Geistern in die Geisterwelt verschleppt und seine Flotte von Aang, der sich mit dem Geist des Meeres verbunden hat, vernichtet. Letztlich findet Aang seinen Meister für das Wasserbändigen in Katara.

Auf ihrer weiteren Reise finden die Gefährten in einer Bibliothek Informationen, die eine Wende im Krieg gegen die Feuernation bringen können.

Noch bevor Zosins Komet am Ende des Sommers zurückkehrt, wird eine Sonnenfinsternis stattfinden, welche die Feuernation erheblich schwächen wird.

Denn bei einer Sonnenfinsternis können Feuerbändiger nicht bändigen. Doch erweist sich das Vorhaben als schwierig, da zum einen Appa zeitweilig entführt wird und die Machthaber in Ba Sing Se die Existenz des Krieges leugnen.

Sie hoffen, in Ba Sing Se unter den zahlreichen Flüchtlingen sicher zu sein. Die Gefährten müssen mit dem Erdkönig fliehen. Mit Ba Sing Se fällt das gesamte Erdkönigreich.

Aang und seine Gefährten dringen in Feuernationskleidung in die Feuernation ein und planen die Invasion für den Tag der schwarzen Sonne, eine Sonnenfinsternis, während derer alle Feuerbändiger unfähig sind ihr Element zu beschwören.

Dies ist somit der perfekte Zeitpunkt, den Feuerlord anzugreifen und ihn zu besiegen. Das muss jedoch sehr schnell geschehen, da die Sonnenfinsternis nur 8 Minuten andauert.

Am Tag der schwarzen Sonne erleiden die Freunde jedoch eine Niederlage, da sie nicht bis zum Feuerlord vordringen können. Dieser wusste von den Invasionsplänen, da seine Tochter Azula durch einen Hinterhalt an jene Informationen gelangen konnte.

Somit war die Feuernation auf das Vorhaben von Aang und seinen Begleitern vorbereitet und Feuerlord Ozai konnte sich rechtzeitig verstecken.

Er wird Aangs Lehrer für das Feuerbändigen. Derweil besiegen Zuko und Katara die wahnsinnig gewordene Azula.

Aang tötet den Feuerlord nicht, da dies seiner pazifistischen Natur widerspräche, doch entzieht er Ozai die Fähigkeit des Feuerbändigens.

Damit ist der Krieg zu Ende und Zuko wird neuer Feuerlord. Er gelobt, die Welt wieder aufzubauen und mit den anderen Nationen in Frieden zu leben.

Die erste Staffel der Serie wurde von Nickelodeon produziert und ab dem Februar auf diesem Sender ausgestrahlt. Da die erste Staffel erfolgreich war, folgten weitere zwei.

Jetzt streamen:. Jetzt auf Netflix und 4 weiteren Anbietern anschauen. Komplette Handlung und Informationen zu Avatar - Der Herr der Elemente - Staffel 1 Der Avatar ist nach hundert Jahren wieder zurück, doch um der Welt, die von einem hundertjährigen Krieg gebeutelt wird, das Gleichgewicht zurückzugeben muss er noch viel lernen.

Deine Bewertung. Episodenguide Alle anzeigen. Staffel 1. Erstausstrahlung: Die Episode "Der Junge im Eisberg" ist die 1.

Episode der 1. Die Erstaustrahlung erfolgte am Die Episode "Der Avatar kehrt zurück" ist die 2. Die Episode "Der südliche Lufttempel" ist die 3.

Die Episode "Die Kriegerinnen von Kyoshi" ist die 4. Die Episode "Der König von Omaschu" ist die 5. Die Episode "In Gefangenschaft" ist die 6.

Oktober und die neunte am November folgte dort die elfte Episode. Dezember auf YTV erstmals gezeigt. Januar ausgestrahlt.

Zuko fragt Azula nach ihrem Motiv, wieso sie ihren Vater anlog, dass er den Avatar getötet habe. Sie deutet an, falls der Avatar sich als lebend erweist, würde der Ruhm der tötenden Person dahinschwinden.

Der Prinz besucht ihn aber ein weiteres Mal, um um Rat zu bitten. Nachdem ihm Iroh die kalte Schulter zeigt, beauftragt er einen Attentäter mit einem tätowierten dritten Auge den Avatar aufzuspüren und zu töten, da er der Überzeugung ist, dass Aang überlebt hat.

Das Team kann den Feuer- und Brandbändiger kurz vor der Attacke kommen sehen, abwehren und schlussendlich abhängen. Zuko erfährt von Mai, dass eine Kriegskonferenz bevorsteht, von der er nichts wusste.

Azula erklärt ihrem Bruder, dass der Prinz ohne Einladung erwartet werde und deshalb dort erscheinen soll. Zuko weigert sich zunächst, besucht aber die Konferenz als sein Vater währenddessen ausdrücklich nach ihm ruft.

Danach erzählt er Mai, dass es perfekt abgelaufen ist, er sich aber nicht wie er selbst fühlte. Iroh ist im Gefängnis und rät einer netten Wache, Ming, sich den Tag freizunehmen, um am Nachmittag anwesend zu sein.

Ming glaubt zu verstehen und geht. Währenddessen zieht sich Zuko um, hinterlässt einen Brief bei Mai, nimmt seine Waffen, gibt vor einem Porträt seiner Mutter kniend bekannt, heute seine falschen Entscheidungen der Vergangenheit wiedergutzumachen, und geht.

Zuko geht während der Finsternis zu seinem Vater und verkündet, dem Avatar helfen zu wollen, den Krieg zu beenden. Ozai erzählt ihm noch, wieso seine Mutter verbannt wurde.

Zuko sucht nach seinem Onkel im Gefängnis, dieser ist aber bereits geflohen. Er fliegt nun mit einem Ballon dem Avatar hinterher.

Die Freunde diskutieren über Zukos Glaubhaftigkeit. Toph erkennt zuerst, dass er die Lösung ihrer Probleme ist. Als sie nachts zu Zukos Lager schleicht, greift dieser sie im Affekt an.

Am nächsten Morgen taucht plötzlich der Attentäter auf und versucht den Avatar zu töten. Zuko stellt sich ihm in den Weg und stürzt fast in den Abgrund.

Der Attentäter wird von Sokka mit seinem Bumerang besiegt. Aang bedankt sich bei Zuko, der wiederum verspricht, seine Kräfte vorsichtiger einzusetzen, um nie wieder jemanden aus Versehen zu verletzen.

Aang, der das nachempfinden kann, da er mit Feuer Katara verletzt hat, nimmt ihn als seinen Lehrer auf. Katara ist die einzige die ihm nicht traut und ihn deshalb davor warnt, sie zu hintergehen.

Zuko trifft Mai und sie werden wieder ein Paar. Ty Lee ist auch anwesend und ist nun Teil der Kyoshi-Kriegerinnen.

Zuko verkündet, mit Hilfe des Avatars ein neues Zeitalter der Liebe und des Friedens zu beginnen, und wird gekrönt. Danach besucht Zuko seinen Vater im Gefängnis und fragt, wo seine Mutter sei.

Vor dem Laden spielt Aang mit Momo als Katara sich zu ihm gesellt und sie sich küssen. November auf den Discs zwei, drei und vier des DVD-Box-Sets von Buch drei auf Deutsch erschienen, [24] und darauffolgend auch auf den Einzelvolumes, die nachträglich erschienen sind.

Jedoch sind im Menü keine deutschen Titeln angegeben. Im deutschen Fernsehen wird das längere Intro statt der Rückblende verwendet.

Kategorie : Episodenliste. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Juni ohne Audiokommentar. The Boy in the Iceberg a. Katara befreit sie und sie nehmen die beiden mit zu ihrem Dorf.

Aang erfährt, dass Katara eine Wasserbändigerin ist, die keinen Lehrmeister hat. Er bietet ihr an, sie zum Wasserstamm am Nordpol zu fliegen, wo sie Unterricht nehmen könne.

Sie lehnt jedoch ab. Die beiden fahren dann Pinguinschlitten. Nach der Fahrt gelangen sie zu einem alten, verlassenen Marineschiff der Feuernation.

Im Schiff erzählt Katara von dem Krieg, der vor etwa Jahren begann. So lang schätzt sie, war er eingefroren, da er vom Krieg nichts wisse.

Im Schiff aktivieren sie eine Falle, die eine Leuchtrakete in den Himmel abfeuert. Sie fliehen sofort durch das Dach. Prinz Zuko von der Feuernation ist in der Nähe und sieht das Signal.

Er erkennt wie der Luftbändiger in Richtung des Dorfes rennt und vermutet, den Avatar gefunden zu haben. Der Avatar kehrt zurück. The Avatar Returns a.

Aang und Katara kehren ins Dorf zurück. Er übernimmt die Verantwortung, Katara überredet zu haben das Schiff verbotenerweise zu betreten und die Falle ausgelöst zu haben.

Sokka, der ihm nicht vertraut, verbannt ihn daraufhin. Als Zuko das Dorf nach dem Avatar absuchen will, stellt sich Sokka ihm in den Weg, wird aber leicht besiegt.

Aang kehrt zurück und verteidigt das Dorf, ehe er mit Zuko mitgeht, der im Austausch das Dorf in Frieden lässt. Katara und Sokka planen, Aang zu retten, und treffen auf Appa, auf dem sie fliegen.

Auf Zukos Schiff widersetzt sich Aang der Gefangennahme und befreit sich. Katara und Sokka nehmen Aang auf Appa mit und planen, zum Nordpol zu fliegen, mit ein paar Zwischenstopps.

Der Südliche Lufttempel. Katara und Sokka verschweigen ihm vorerst, dass die Luftnomaden von der Feuernation getötet wurden.

Im menschenverlassenen Tempel finden sie Statuen der früheren Avatar- Reinkarnationen und begegnen einem geflügelten Lemuren.

Bei diesem Anblick erweckt er seinen Avatar-Geist, aber kann sich wieder beruhigen. Dieser findet heraus, dass Zuko den Avatar gefangen hatte.

Zuko geht dabei als Sieger hervor. Die Kriegerinnen von Kyoschi b. Aang will im Meer der Kyoshi-Insel auf Elefantenkois reiten, doch er und seine Freunde werden von den Kyoshi-Kriegerinnen gefangen genommen und zuerst für Spione der Feuernation gehalten.

Aang offenbart sich als der Avatar, der Reinkarnation von Avatar Kyoshi, nach der die Insel benannt wurde. Die Bewohner feiern seine Ankunft.

Sokka nimmt unterdessen Kampfunterricht bei der Kyoshi-Kriegerin Suki und macht schnell Fortschritte. Dass der Avatar auf der Insel ist, verbreitet sich im Erdkönigreich und Zuko erfährt dadurch dessen Aufenthaltsort.

Er greift mit seiner Crew das Dorf an. Aang kann ihn besiegen und den Brand, den die Feuerbändiger auslösten, löschen.

Katara rät, zu fliehen, was sie auch tun. Der König von Omaschu c. Aang und seine Freunde erreichen die Erdkönigreich-Stadt Omashu. Dort missbrauchen sie das Postsystem als Rutschbahn und werden von Soldaten festgenommen.

Er meistert sie alle, doch der König will als letztes noch wissen, ob Aang seinen Namen erraten kann. Aang erkennt den König als seinen alten Freund Bumi wieder, der mit ihm vor Jahren in Omashu rutschen war.

Bumi befreit Aangs Freunde vom ungefährlichen Kristall und erzählt dem Avatar von der Wichtigkeit, dass er Feuerlord Ozai besiegen und den Krieg beenden muss.

Die beiden rutschen noch ein letztes Mal im Postsystem der Stadt. Das Erdbändigen wurde von der Feuernation jedoch verboten und Haru wird dabei ertappt.

Man bringt ihn auf eine Eisenplattform im Meer. Katara will ihn retten und lässt sich mit einem Trick für dieselbe Tat verhaften.

Sie versucht einen Aufstand aus dem Inneren der Plattform zu starten. Haru und sein Vater Tyro, der schon länger auf der Plattform gefangen war, bedanken sich bei Katara.

Da bemerkt Katara, dass sie die Halskette ihrer Mutter auf der Plattform verloren hat. Zuko trifft auf der Plattform ein und nimmt die Kette an sich.

Die Geister-Welt Wintersonnenwende, Teil 1 d. Aang trifft in einem von der Feuernation niedergebrannten Wald einen alten Mann, der um seine Hilfe bittet.

Der Geist kann aufgrund der nahenden Wintersonnenwende nachts in die physische Welt und entführt jedes Mal eine Person. Diese Nacht wird Sokka vom Geist entführt, weil er sich diesem in den Weg stellte.

Aang versucht, ihn zu retten, findet sich aber unabsichtlich in seiner Geister-Form wieder. Avatar Rokus Begleittier, ein Drache, nimmt Aang und fliegt ihn auf eine sichelförmige Insel, wo er am Tag der Wintersonnenwende, morgen, mit Roku reden soll.

Zurück in seiner physischen Form, schafft er es in der nächsten Nacht Hei Bai zu besänftigen, der die Menschen aus der Geisterwelt freilässt.

Avatar Roku Wintersonnenwende, Teil 2 e. Avatar Roku Winter Solstice, Part 2. Zuko erfährt davon und verfolgt sie. Im Tempel wird die Avatar-Truppe von den fünf Feuerweisen verfolgt.

Ein Feuerweise unter ihnen, Shyu, erweist sich als Verbündeter und hilft Aang zum Heiligtum zu gelangen, wo er mit Avatar Roku sprechen kann.

Zuko trifft ein und nimmt Aangs Freunde gefangen. Aang kann sich befreien und gelangt ins Heiligtum.

Feuerlord Ozai wird dies nutzen, um den Krieg zu gewinnen. Währenddessen erscheint Zhao im Tempel und verhaftet alle anderen.

Roku hilft Aang und seinen Freunden, in der verbleibenden Zeit der Sonnenwende, zu entkommen. Zuko schafft es auch, zu entkommen.

Zhao schafft es nur, die Feuerweisen zu verhaften. An einem Hafen werden die drei Kinder auf ein Schiff mit kuriosen Verkaufsartikel eingeladen.

Katara entdeckt eine wertvolle Schriftrolle mit Anleitungen zu Wasserbändigungsformen, die sie und Aang gebrauchen könnten. Sokka findet heraus, dass die Verkäufer Piraten sind.

Die Kinder verlassen das Schiff. Zurück an ihrem Schlafplatz zeigt Katara, dass sie die Schriftrolle gestohlen hat, da sie vermutet, die Rolle wurde vom Nördlichen Wasserstamm gestohlen.

Zuko trifft am Hafen ein und hört, dass den Piraten Katara entwischte. Zuko verbündet sich mit ihnen und sie suchen nun nach der Rolle und dem Avatar.

Der Austausch klappt nicht, da Sokka den Piraten erklärt, dass der Avatar wertvoller als die Rolle sei. Zuko und seine Soldaten greifen die Piraten an.

Den Kindern gelingt in dem Kampf die Flucht und sie fliegen mitsamt der Rolle davon. Gleich darauf greifen aus den Bäumen mehrere Personen die Soldaten an und besiegen sie.

Im Versteck behauptet Jet, dass dieser ein Auftragsmörder gewesen sei, was Sokka misstrauisch macht.

Katara und Aang helfen, den Stausee durch Wasserbändigen von Geysiren zu füllen. Als sie fertig sind, erkennen sie am Damm, dass Jet diesen sprengen und das Dorf überfluten will.

Sie wollen seinen Plan verhindern, doch der Damm wird zerstört. Sokka taucht auf und erzählt, er habe die Stadtbewohner rechtzeitig gewarnt und evakuiert, und fliegt mit den anderen weiter.

Aang muss Medizin für seine kranken Freunde besorgen. Beim Versuch heilende, gefrorene Frösche zu fangen, wird er von den Yuyan-Bogenschützen gefangen genommen.

Die Bogenschützen sind vom neu beförderten Admiral Zhao geschickt worden. Beim Versuch zu entkommen, wird der Blaue Geist mit einem Pfeil erwischt und bewusstlos.

Aang sieht, dass sich Zuko hinter der Maske befindet und entscheidet im letzten Moment, ihn nicht zurückzulassen.

Als Zuko wieder aufwacht, redet Aang auf ihn ein, aber Zuko greift ihn trotzdem an. Aang rennt zu seinen Freunden zurück und nimmt ein Paar Frösche mit.

Katara und Sokka lutschen an ihnen und werden wieder gesund. Zuko begibt sich zurück auf sein Schiff. Katara erfährt, dass sie einen starken Bändiger heiraten und drei Urenkelkinder kriegen werde, bevor sie sterben würde.

Sokka glaubt nicht an Wahrsagen. Als Sokka und Aang auf den Vulkan klettern, um eine seltene Pandalilie für Katara zu holen, sehen sie wie der Vulkan auszubrechen droht.

Katara und Aang können das Dorf mit einer gebändigten Wolkenform von ihrer Erkenntnis überzeugen. Mit den Bewohnern zusammen ziehen sie einen Graben rundum das Dorf.

Als die Lava im Graben zu hoch steigt, kann Aang sie erstarren lassen und das Dorf bleibt, wie prophezeit, unversehrt. Katara erkennt, wie stark Aang ist und denkt an ihre Prophezeiung bevor sie sich auf die Weiterreise machen.

Er wartet auf einen Boten, auf den Aang trifft und seine Nachricht verheimlicht. Als Sokka davon erfährt, wird er sauer. Er überredet Katara, mit Bato zu den Kriegern zu gehen und sie lassen Aang zurück.

Währenddessen zerstört die Kopfgeldjägerin June und ihr geruchsempfindlicher Shirshu, Nyla, Zukos Schiff, da sie einen blinden Passagier auf seinem Schiff finden wollen.

Daraufhin heuert Zuko June an, mit ihrem Shirshu den Avatar aufzuspüren. Mit Kataras Kette, die er einst fand, gibt er dem Tier etwas zum Wittern.

Sokka bereut seine Entscheidung und will mit Katara wieder zurück zu Aang. Auf dem Weg werden sie vom Shirshu angegriffen.

Aang eilt ihnen zu Hilfe und sie schaffen es, Zuko zu entkommen. Er überrascht Katara mit der Kette, die er beim Kampf Zuko abgenommen hat.

Sie werden zum desertierten , ehemaligen Admiral der Feuermarine, Jeong Jeong, geführt. Aang will von ihm das Feuerbändigen lernen. Dieser weigert sich, da Aang das Wasser- und Erdbändigen noch nicht erlernt hat, wie es der Avatar-Zyklus verlangt.

Katara taucht diese in den Fluss und ihre Verletzungen werden zu ihrem Erstaunen geheilt. Dieser verschwindet mithilfe eines Tricks und Aang kann Zhao dazu bringen seine eigenen Boote zu zerstören.

Katara und Sokka fliegen mit Aang davon. In der Luft zeigt Katara ihre Heilkräfte. Aang erfährt, dass sich fliegende Menschen beim Nördlichen Lufttempel aufhalten.

Er macht sich mit den Anderen auf den Weg, um dort weitere Luftbändiger zu treffen. Dort begegnen sie jedoch nur Bürgern des Erdkönigreichs, die sich anhand Gleitern der Luftnomaden eigene zum Fliegen kreierten.

Diese Menschen mussten vor vielen Jahren ein neues Zuhause suchen, nachdem ihr Dorf überflutet wurde. Aang entdeckt, dass ihr Anführer, ein Mechaniker, Waffen für die Feuernation erfindet — seine neueste Erfindung ein Kriegs ballon.

Aang will dem ein Ende bereiten und macht der Feuernation deutlich, dass sie keine Erfindungen mehr bekommen werden. Dabei verloren sie jedoch den Ballon, den die Feuernation aber im Wald fand.

Die Legende des Avatar. The Legend So Far f. Die wichtigsten Handlungsinhalte von Buch 1 werden von Avatar Roku nacherzählt und mit Szenen aus den bisherigen Episoden untermalt.

Zum Schluss ist eine Vorschau des Rests von Buch 1 zu sehen. Der Meister der Wasserbändiger. Katara will mitlernen, darf aber nicht aufgrund der Tradition, dass Frauen nicht Wasserbändigen, sondern nur Heilen dürfen.

Pakku ändert seine Ansicht und unterrichtet Katara im Wasserbändigen. Sokka hat in der Zwischenzeit Prinzessin Yue kennengelernt, wurde aber letztendlich abgewiesen, da sie schon verlobt ist.

Die Belagerung des Nordens, Teil 1 g. Die riesige Flotte der Feuernation ist bereits vor den Toren des Wasserstamms. Aang versucht, die Schiffe zu zerstören, gibt aber auf, da es zu viele sind.

Zuko verlässt auf einem kleinen Boot das Feuermarine-Schiff und macht sich auf den Weg zum Wasserstamm. Aang gelangt durch den spirituellsten Ort des Nordpols, der Geisteroase, in die Geisterwelt und will dort die Geister des Mondes und des Meeres für den Kampf um Hilfe bitten.

Sokka wird unterdessen beauftragt Yue zu beschützen. Zuko gelangt zur Geisteroase, besiegt Katara, die Aangs meditierenden Körper bewachte, und entführt Aang.

Die Belagerung des Nordens, Teil 2 g.

Besonders starke Luftbändiger konnten das Wetter beeinflussen oder ein Vakuum erschaffen. Im Herbst waren ihre Kräfte besonders stark.

Die ersten Luftbändiger waren die Himmelsbisons. Durch den Krieg zwischen den Elementen sind die Nomaden jedoch von Feuerlord Zosin, der vor Jahren lebte, ausgelöscht worden.

Dabei wurden die Kulturgüter der Luftbändiger zerstört. Selbiger fliegt nur alle Jahre an dieser Welt vorbei und verstärkt dabei die Fähigkeiten der Feuerbändiger extrem.

Der nördliche Lufttempel wird mittlerweile von Flüchtlingen bewohnt und ist weitgehend umgebaut. Die neuen Siedler haben nach dem Vorbild der Luftbändiger eigene Fluggeräte entwickelt, die sie ohne Bändigungskräfte nutzen können.

Die Lufttempel des Westens und Südens sind unbewohnt und verfallen, im östlichen Lufttempel lebt Guru Pathik, dessen Herkunft unbekannt ist und welcher Aang im Lauf des 2.

Buches hilft, seine 7 Chakren zu öffnen. Der letzte lebende Luftbändiger ist der Avatar Aang. Kennzeichnend für ihre Kleidung sind kalte Blautöne.

Sie haben eine gebräunte Haut, braunes bis dunkelbraunes oder schwarzes Haar und blaue Augen. Neben den beiden Wasserstämmen gibt es noch eine Gruppe von Wasserbändigern, die im Nebligen Sumpf im Erdkönigreich lebt.

Diese haben gelernt, Pflanzen mit Hilfe des in ihnen enthaltenen Wassers zu bändigen. Wasserbändiger benutzen beim Bändigen die Bewegungen des Tai Chi und beherrschen das Wasser in den jeweiligen Aggregatzuständen.

Der Winter ist die ideale Jahreszeit, um Wasser bändigen zu können. Umgekehrt werden die Kräfte eines Bändigers bei Tag geschwächt und verschwinden sogar bei einer Mondfinsternis.

Neben dem Kampf kann Wasserbändigen auch zum Heilen eingesetzt werden, wozu aber nur wenige Frauen des Wasserstammes begabt sind.

Des Weiteren existiert die schwierige Kunst des Blutbändigens, die nur bei Vollmond eingesetzt werden kann, wenn die Kräfte des Wasserbändigers am stärksten sind.

Dabei kontrolliert der Bändiger das Wasser im Körper eines anderen Lebewesens und kann diesen wie eine Marionette steuern. Später verbietet Katara das Blutbändigen, da der Wille des anderen aufgezwungen wird.

Der Mond war der erste Wasserbändiger. Die charakterisierende Farbe in der Mode ist Grün, vermischt mit hellen Brauntönen.

Die Menschen im Erdkönigreich haben schwarzes oder braunes Haar, ihre Haut ist leicht gebräunt und sie haben meist grünliche Augenfarben.

Der Erdkönig besitzt nur geringe reale Macht, während das Reich von einflussreichen Funktionären und einer gewaltigen Bürokratie am Laufen gehalten wird.

Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des Elements Erde entstanden verschiedene Bändigungsstile. Die Sandbändiger in der Wüste können die losen Sandkörner — ähnlich wie Wasserbändiger in ihrem Element — dazu nutzen, sich mithilfe eines Wüstenseglers fortzubewegen.

Auch Metall ist in dieser Welt nur eine weitere spezielle Form von Erde, sodass auch dieses gebändigt werden kann, ebenso wie Lava, Kohle und Asche.

Der Frühling hat eine fördernde Wirkung auf die Erdbändiger. Die ersten Erdbändiger waren blinde Dachsmaulwürfe. Die imperialistische Feuernation wird absolutistisch beherrscht vom regierenden Feuerlord.

Ihre Bewohner sind ein kriegerisches Volk, das bereits teilweise industriell entwickelt ist. Im Kleidungsstil der Feuernation herrschen dunkle Rottöne und Schwarz vor.

Die Menschen der Feuernation haben bernsteinfarbene Augen, schwarze bis braune Haare und eine sehr helle Hautfarbe.

Das schlagkräftige Militär der Feuernation ist im Vergleich zu dem der anderen Völker hochtechnisiert. Feuerbändiger verwenden hauptsächlich Kampftechniken des nördlichen Shaolin-Wushu.

Die Sonne verstärkt ihre Bändigungskräfte, vor allem im Sommer. Sie werden aber bei Nacht geschwächt.

Während einer Sonnenfinsternis kann das Feuer gar nicht gebändigt werden. Eine besondere Technik des Feuerbändigens ist das Erzeugen von Blitzen, das nur wenige Feuerbändiger beherrschen.

Die ersten Feuerbändiger waren die Drachen, die mittlerweile fast alle ausgerottet sind. Der Avatar ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und somit der Welt Gleichgewicht beschert.

Es gibt zu jeder Zeit immer nur einen Avatar, der nach seinem Tod stets wiedergeboren wird. In diesem bündelt er alle Kräfte der vorherigen Avatare.

Dieser Zustand fungiert auch als Schutzmechanismus, falls der Avatar oder einer seiner Freunde in Gefahr ist. Sollte er jedoch in diesem Zustand getötet werden, wird der Avatar-Kreislauf durchbrochen und der Avatar hört auf zu existieren.

Die Beherrschung dieses Zustands ist sehr schwierig und kann nur gelingen, wenn der Avatar sein inneres Gleichgewicht findet, indem alle sieben Chakren geöffnet wurden.

Wut oder Verzweiflung können eine unkontrollierte Form dieses Zustands hervorrufen. Des Weiteren bildet der Avatar die Brücke zwischen der materiellen und der Geisterwelt.

Sein Körper bleibt dabei in der materiellen Welt und das Bändigen der Elemente ist ihm nicht möglich. Die vier Nationen hatten friedlich zusammen existiert, bis die Feuernation den anderen den Krieg erklärte.

Der Avatar, der dies hätte verhindern können, verschwand jedoch. Zusammen mit dessen fliegendem Bison Appa und dem ebenso flugfähigem Lemur Momo treten sie eine Reise an, auf der Aang lernen muss, die anderen Elemente zu meistern, damit er den Feuerlord Ozai aufhalten und so den Krieg beenden kann.

Aang wird eröffnet, dass er der letzte Luftbändiger ist und sein ganzes Volk durch die Feuernation ums Leben gekommen ist. Deine Bewertung.

Episodenguide Alle anzeigen. Staffel 1. Erstausstrahlung: Die Episode "Der Junge im Eisberg" ist die 1. Episode der 1.

Die Erstaustrahlung erfolgte am Die Episode "Der Avatar kehrt zurück" ist die 2. Die Episode "Der südliche Lufttempel" ist die 3. Die Episode "Die Kriegerinnen von Kyoshi" ist die 4.

Die Episode "Der König von Omaschu" ist die 5. Die Episode "In Gefangenschaft" ist die 6. Wintersonnenwende 1 - Die Geister-Welt.

Wintersonnenwende 2 - Avatar Roku. Die Episode "Wintersonnenwende 2 - Avatar Roku" ist die 8. Der Pilot ist nicht Teil der Serie, enthält aber viele Ideen die später in der Serie anders verwirklicht oder geändert wurden.

Der Rest der Besetzung wurde für die Serie beibehalten. Am Oktober auf Deutsch erstausgestrahlt. Der deutsche Titel lautet Die Legende des Avatar.

Zuko kann seinen Onkel aufspüren und befreien. Er nimmt an, im Glauben sich mit dem General duellieren zu müssen, steht aber im Ring seinem Vater gegenüber.

Zuko will nicht gegen ihn kämpfen, was Ozai wütend macht und verpasst ihm die Gesichtsnarbe. Der Feuerlord verbannt seinen Sohn, der nicht zurückkehren darf, bis er den Avatar fängt.

Er heuert zudem Piraten an, mit denen Zuko verfeindet ist, die das Schiff des Prinzen explodieren lassen.

Iroh, der zu der Zeit spazieren war, nimmt Zhaos Angebot an und steht ihm als Militärberater zur Seite. Er hat auch den überlebenden Zuko aufs Schiff geschmuggelt.

Eine etwa minütige Zusammenfassung der kompletten zweiten Staffel namens The Legend Continues , darunter ein etwa 2-minütiger Trailer zur dritten Staffel, wurde am Der deutsche Titel lautet Die Legende geht weiter.

Azula, Zukos kleine Schwester, besucht Zuko und Iroh und behauptet die beiden dürfen in die Feuernation zurückkehren. Sie erfahren, dass sie gefangen genommen werden sollten und widersetzen sich.

Als Azula einen Blitz feuern will, kann Iroh diesen umleiten. Zuko und Iroh flüchten und werden nun von der Feuernation per Steckbrief gesucht, dabei versuchen sie, nicht aufzufallen.

Prinz Ozai macht kurz darauf seinem Vater Azulon den Vorschlag, ihn zum neuen Feuerlord zu ernennen, da Irohs Blutlinie nun beendet sei. Der Vorschlag, Iroh zu hintergehen, macht Azulon wütend und Ozai soll dafür bestraft werden.

Darauffolgend wird sein zweiter Sohn Ozai zum Feuerlord ernannt und nicht Iroh. Iroh erholt sich von Azulas Attacke und trainiert Zuko weiter.

Der Prinz will das Blitzen erlernen, ist aber nicht dazu in der Lage. Stattdessen bringt sein Onkel ihm das Blitzumleiten bei, welches er selber erfunden hat, indem er von Wasserbändigern lernte.

Frustriert darüber, dass er nicht Blitzen und mit einem Blitzeinschlag das Umleiten nicht ausprobieren kann, bricht er in Tränen aus.

Iroh und Zuko werden von den Komodo-Rhinos angegriffen, können ihnen aber entkommen. Xin Fu erkennt die Flüchtigen und will ihr Kopfgeld einkassieren.

Iroh bekommt Hilfe durch einen mysteriösen Freund. Zusammen mit Zuko bestehlen sie den Captain, der hervorragendes Essen zubereitet bekommt, während den Passagieren Essensreste serviert werden.

Sie alle wollen nach Ba Sing Se für einen Neuanfang. Jet bietet Zuko einen Platz bei den Freiheitskämpfern an, der aber ablehnt.

Dabei bemerkt er, dass Iroh durch Feuerbändigen seinen Tee erhitzte. Wütend darüber erzählt er Smellerbee und Longshot, dass sie von der Feuernation seien.

Jet spioniert den Feuerbändigern nach. Iroh und sein Neffe bekommen einen Arbeitsplatz in einem Tee-Laden, wo sie plötzlich von Jet zur Rede gestellt werden.

Zuko duelliert sich mit dem Freiheitskämpfer bis das Dai Li eintrifft und Jet mitnimmt. Das Dai Li sperrt ihn ein und versucht, ihn zu hypnotisieren, um ihn davon zu überzeugen, dass es keinen Krieg gäbe.

Oktober, die siebte und achte waren am Oktober und die neunte am November folgte dort die elfte Episode. Dezember auf YTV erstmals gezeigt. Januar ausgestrahlt.

Zuko fragt Azula nach ihrem Motiv, wieso sie ihren Vater anlog, dass er den Avatar getötet habe. Sie deutet an, falls der Avatar sich als lebend erweist, würde der Ruhm der tötenden Person dahinschwinden.

Der Prinz besucht ihn aber ein weiteres Mal, um um Rat zu bitten. Nachdem ihm Iroh die kalte Schulter zeigt, beauftragt er einen Attentäter mit einem tätowierten dritten Auge den Avatar aufzuspüren und zu töten, da er der Überzeugung ist, dass Aang überlebt hat.

Das Team kann den Feuer- und Brandbändiger kurz vor der Attacke kommen sehen, abwehren und schlussendlich abhängen. Zuko erfährt von Mai, dass eine Kriegskonferenz bevorsteht, von der er nichts wusste.

Azula erklärt ihrem Bruder, dass der Prinz ohne Einladung erwartet werde und deshalb dort erscheinen soll.

Zuko weigert sich zunächst, besucht aber die Konferenz als sein Vater währenddessen ausdrücklich nach ihm ruft. Danach erzählt er Mai, dass es perfekt abgelaufen ist, er sich aber nicht wie er selbst fühlte.

Iroh ist im Gefängnis und rät einer netten Wache, Ming, sich den Tag freizunehmen, um am Nachmittag anwesend zu sein. Ming glaubt zu verstehen und geht.

Währenddessen zieht sich Zuko um, hinterlässt einen Brief bei Mai, nimmt seine Waffen, gibt vor einem Porträt seiner Mutter kniend bekannt, heute seine falschen Entscheidungen der Vergangenheit wiedergutzumachen, und geht.

Zuko geht während der Finsternis zu seinem Vater und verkündet, dem Avatar helfen zu wollen, den Krieg zu beenden. Ozai erzählt ihm noch, wieso seine Mutter verbannt wurde.

Zuko sucht nach seinem Onkel im Gefängnis, dieser ist aber bereits geflohen. Er fliegt nun mit einem Ballon dem Avatar hinterher.

Die Freunde diskutieren über Zukos Glaubhaftigkeit. Toph erkennt zuerst, dass er die Lösung ihrer Probleme ist.

Als sie nachts zu Zukos Lager schleicht, greift dieser sie im Affekt an. Am nächsten Morgen taucht plötzlich der Attentäter auf und versucht den Avatar zu töten.

Zuko stellt sich ihm in den Weg und stürzt fast in den Abgrund. Der Attentäter wird von Sokka mit seinem Bumerang besiegt. Aang bedankt sich bei Zuko, der wiederum verspricht, seine Kräfte vorsichtiger einzusetzen, um nie wieder jemanden aus Versehen zu verletzen.

Aang, der das nachempfinden kann, da er mit Feuer Katara verletzt hat, nimmt ihn als seinen Lehrer auf. Katara ist die einzige die ihm nicht traut und ihn deshalb davor warnt, sie zu hintergehen.

Zuko trifft Mai und sie werden wieder ein Paar. Ty Lee ist auch anwesend und ist nun Teil der Kyoshi-Kriegerinnen. Zuko verkündet, mit Hilfe des Avatars ein neues Zeitalter der Liebe und des Friedens zu beginnen, und wird gekrönt.

Danach besucht Zuko seinen Vater im Gefängnis und fragt, wo seine Mutter sei. Vor dem Laden spielt Aang mit Momo als Katara sich zu ihm gesellt und sie sich küssen.

November auf den Discs zwei, drei und vier des DVD-Box-Sets von Buch drei auf Deutsch erschienen, [24] und darauffolgend auch auf den Einzelvolumes, die nachträglich erschienen sind.

Jedoch sind im Menü keine deutschen Titeln angegeben. Im deutschen Fernsehen wird das längere Intro statt der Rückblende verwendet.

Kategorie : Episodenliste. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Juni ohne Audiokommentar. The Boy in the Iceberg a. Katara befreit sie und sie nehmen die beiden mit zu ihrem Dorf.

Aang erfährt, dass Katara eine Wasserbändigerin ist, die keinen Lehrmeister hat. Er bietet ihr an, sie zum Wasserstamm am Nordpol zu fliegen, wo sie Unterricht nehmen könne.

Sie lehnt jedoch ab. Die beiden fahren dann Pinguinschlitten. Nach der Fahrt gelangen sie zu einem alten, verlassenen Marineschiff der Feuernation.

Im Schiff erzählt Katara von dem Krieg, der vor etwa Jahren begann. So lang schätzt sie, war er eingefroren, da er vom Krieg nichts wisse.

Im Schiff aktivieren sie eine Falle, die eine Leuchtrakete in den Himmel abfeuert. Sie fliehen sofort durch das Dach.

Prinz Zuko von der Feuernation ist in der Nähe und sieht das Signal. Er erkennt wie der Luftbändiger in Richtung des Dorfes rennt und vermutet, den Avatar gefunden zu haben.

Der Avatar kehrt zurück. The Avatar Returns a. Aang und Katara kehren ins Dorf zurück. Er übernimmt die Verantwortung, Katara überredet zu haben das Schiff verbotenerweise zu betreten und die Falle ausgelöst zu haben.

Sokka, der ihm nicht vertraut, verbannt ihn daraufhin. Als Zuko das Dorf nach dem Avatar absuchen will, stellt sich Sokka ihm in den Weg, wird aber leicht besiegt.

Aang kehrt zurück und verteidigt das Dorf, ehe er mit Zuko mitgeht, der im Austausch das Dorf in Frieden lässt.

Katara und Sokka planen, Aang zu retten, und treffen auf Appa, auf dem sie fliegen. Auf Zukos Schiff widersetzt sich Aang der Gefangennahme und befreit sich.

Katara und Sokka nehmen Aang auf Appa mit und planen, zum Nordpol zu fliegen, mit ein paar Zwischenstopps. Der Südliche Lufttempel. Katara und Sokka verschweigen ihm vorerst, dass die Luftnomaden von der Feuernation getötet wurden.

Im menschenverlassenen Tempel finden sie Statuen der früheren Avatar- Reinkarnationen und begegnen einem geflügelten Lemuren. Bei diesem Anblick erweckt er seinen Avatar-Geist, aber kann sich wieder beruhigen.

Dieser findet heraus, dass Zuko den Avatar gefangen hatte. Zuko geht dabei als Sieger hervor. Die Kriegerinnen von Kyoschi b.

Aang will im Meer der Kyoshi-Insel auf Elefantenkois reiten, doch er und seine Freunde werden von den Kyoshi-Kriegerinnen gefangen genommen und zuerst für Spione der Feuernation gehalten.

Aang offenbart sich als der Avatar, der Reinkarnation von Avatar Kyoshi, nach der die Insel benannt wurde. Die Bewohner feiern seine Ankunft.

Sokka nimmt unterdessen Kampfunterricht bei der Kyoshi-Kriegerin Suki und macht schnell Fortschritte. Dass der Avatar auf der Insel ist, verbreitet sich im Erdkönigreich und Zuko erfährt dadurch dessen Aufenthaltsort.

Er greift mit seiner Crew das Dorf an. Aang kann ihn besiegen und den Brand, den die Feuerbändiger auslösten, löschen. Katara rät, zu fliehen, was sie auch tun.

Der König von Omaschu c. Aang und seine Freunde erreichen die Erdkönigreich-Stadt Omashu. Dort missbrauchen sie das Postsystem als Rutschbahn und werden von Soldaten festgenommen.

Er meistert sie alle, doch der König will als letztes noch wissen, ob Aang seinen Namen erraten kann. Aang erkennt den König als seinen alten Freund Bumi wieder, der mit ihm vor Jahren in Omashu rutschen war.

Bumi befreit Aangs Freunde vom ungefährlichen Kristall und erzählt dem Avatar von der Wichtigkeit, dass er Feuerlord Ozai besiegen und den Krieg beenden muss.

Die beiden rutschen noch ein letztes Mal im Postsystem der Stadt. Das Erdbändigen wurde von der Feuernation jedoch verboten und Haru wird dabei ertappt.

Man bringt ihn auf eine Eisenplattform im Meer. Katara will ihn retten und lässt sich mit einem Trick für dieselbe Tat verhaften.

Sie versucht einen Aufstand aus dem Inneren der Plattform zu starten. Haru und sein Vater Tyro, der schon länger auf der Plattform gefangen war, bedanken sich bei Katara.

Da bemerkt Katara, dass sie die Halskette ihrer Mutter auf der Plattform verloren hat. Zuko trifft auf der Plattform ein und nimmt die Kette an sich.

Die Geister-Welt Wintersonnenwende, Teil 1 d. Aang trifft in einem von der Feuernation niedergebrannten Wald einen alten Mann, der um seine Hilfe bittet.

Der Geist kann aufgrund der nahenden Wintersonnenwende nachts in die physische Welt und entführt jedes Mal eine Person. Diese Nacht wird Sokka vom Geist entführt, weil er sich diesem in den Weg stellte.

Aang versucht, ihn zu retten, findet sich aber unabsichtlich in seiner Geister-Form wieder. Avatar Rokus Begleittier, ein Drache, nimmt Aang und fliegt ihn auf eine sichelförmige Insel, wo er am Tag der Wintersonnenwende, morgen, mit Roku reden soll.

Zurück in seiner physischen Form, schafft er es in der nächsten Nacht Hei Bai zu besänftigen, der die Menschen aus der Geisterwelt freilässt.

Avatar Roku Wintersonnenwende, Teil 2 e. Avatar Roku Winter Solstice, Part 2. Zuko erfährt davon und verfolgt sie. Im Tempel wird die Avatar-Truppe von den fünf Feuerweisen verfolgt.

Ein Feuerweise unter ihnen, Shyu, erweist sich als Verbündeter und hilft Aang zum Heiligtum zu gelangen, wo er mit Avatar Roku sprechen kann.

Zuko trifft ein und nimmt Aangs Freunde gefangen. Aang kann sich befreien und gelangt ins Heiligtum. Feuerlord Ozai wird dies nutzen, um den Krieg zu gewinnen.

Währenddessen erscheint Zhao im Tempel und verhaftet alle anderen. Roku hilft Aang und seinen Freunden, in der verbleibenden Zeit der Sonnenwende, zu entkommen.

Zuko schafft es auch, zu entkommen. Zhao schafft es nur, die Feuerweisen zu verhaften. An einem Hafen werden die drei Kinder auf ein Schiff mit kuriosen Verkaufsartikel eingeladen.

Katara entdeckt eine wertvolle Schriftrolle mit Anleitungen zu Wasserbändigungsformen, die sie und Aang gebrauchen könnten. Sokka findet heraus, dass die Verkäufer Piraten sind.

Die Kinder verlassen das Schiff. Zurück an ihrem Schlafplatz zeigt Katara, dass sie die Schriftrolle gestohlen hat, da sie vermutet, die Rolle wurde vom Nördlichen Wasserstamm gestohlen.

Zuko trifft am Hafen ein und hört, dass den Piraten Katara entwischte. Zuko verbündet sich mit ihnen und sie suchen nun nach der Rolle und dem Avatar.

Der Austausch klappt nicht, da Sokka den Piraten erklärt, dass der Avatar wertvoller als die Rolle sei.

Zuko und seine Soldaten greifen die Piraten an. Den Kindern gelingt in dem Kampf die Flucht und sie fliegen mitsamt der Rolle davon.

Gleich darauf greifen aus den Bäumen mehrere Personen die Soldaten an und besiegen sie. Im Versteck behauptet Jet, dass dieser ein Auftragsmörder gewesen sei, was Sokka misstrauisch macht.

Katara und Aang helfen, den Stausee durch Wasserbändigen von Geysiren zu füllen. Als sie fertig sind, erkennen sie am Damm, dass Jet diesen sprengen und das Dorf überfluten will.

Sie wollen seinen Plan verhindern, doch der Damm wird zerstört. Sokka taucht auf und erzählt, er habe die Stadtbewohner rechtzeitig gewarnt und evakuiert, und fliegt mit den anderen weiter.

Aang muss Medizin für seine kranken Freunde besorgen. Beim Versuch heilende, gefrorene Frösche zu fangen, wird er von den Yuyan-Bogenschützen gefangen genommen.

Die Bogenschützen sind vom neu beförderten Admiral Zhao geschickt worden. Beim Versuch zu entkommen, wird der Blaue Geist mit einem Pfeil erwischt und bewusstlos.

Aang sieht, dass sich Zuko hinter der Maske befindet und entscheidet im letzten Moment, ihn nicht zurückzulassen. Als Zuko wieder aufwacht, redet Aang auf ihn ein, aber Zuko greift ihn trotzdem an.

Aang rennt zu seinen Freunden zurück und nimmt ein Paar Frösche mit. Katara und Sokka lutschen an ihnen und werden wieder gesund.

Zuko begibt sich zurück auf sein Schiff. Katara erfährt, dass sie einen starken Bändiger heiraten und drei Urenkelkinder kriegen werde, bevor sie sterben würde.

Sokka glaubt nicht an Wahrsagen. Als Sokka und Aang auf den Vulkan klettern, um eine seltene Pandalilie für Katara zu holen, sehen sie wie der Vulkan auszubrechen droht.

Katara und Aang können das Dorf mit einer gebändigten Wolkenform von ihrer Erkenntnis überzeugen. Mit den Bewohnern zusammen ziehen sie einen Graben rundum das Dorf.

Als die Lava im Graben zu hoch steigt, kann Aang sie erstarren lassen und das Dorf bleibt, wie prophezeit, unversehrt.

Katara erkennt, wie stark Aang ist und denkt an ihre Prophezeiung bevor sie sich auf die Weiterreise machen.

Er wartet auf einen Boten, auf den Aang trifft und seine Nachricht verheimlicht. Als Sokka davon erfährt, wird er sauer.

Obwohl Avatar - Herr der Elemente immer nur aus drei Staffel bestehen sollte, dachten die Macher kurz über eine vierte Staffel nach. Einige Bourne 5 später begann Zosin das Erdkönigreich zu erobern. Die Episode "Der König von Omaschu" ist die 5. September in den USA. Doch seine Unerfahrenheit und Unsicherheit könnten den Untergang dieses Ortes bedeuten. Der daraus resultierende Kampf bringt Aang und seine Freunde in Gefahr. Sokka glaubt Julie Condra an Wahrsagen. Für die Dialogregie war Dr. Zuko fühlt sich seit Appas Befreiung unwohl und hat Albträume. Die Schüler helfen Aang und seinen Freunden zu entkommen, indem sie die Helden Aus Der Zweiten Reihe Stream Movie4k verwirren. Zuko nimmt Aang mit und sucht in einer Höhle Schutz vor dem Schneesturm. Die Verrückt Nach Fixi Online müssen mit dem Erdkönig fliehen. Sokka bereut seine Entscheidung und will mit Katara wieder zurück zu Aang. Aang ist dabei das letzte Chakra zu öffnen, als er in einer Vision sieht, dass Katara gefangen wurde. Mehr Infos: SD Englisch. Der Brodelnde Fels, Teil 1. Iroh ist im Gefängnis und rät einer netten Wache, Ming, sich den Tag freizunehmen, um am Nachmittag anwesend zu sein. Robin Hood Stream bis in den Juni auf ORF 1 ausgestrahlt. Daraufhin Molly Maxwell Stream Katara von Hama im Wasserbändigen unterrichtet, während die anderen dem mysteriösen Verschwinden nachgehen. Beide planen, zusammen dort ein- und wieder auszubrechen. Das Dorf erfährt von ihrem Geheimnis, dass sie eine Wasserbändigerin ist. Nach einigen Zwischenfällen schaffen sie es, den Pass zu überqueren, der nach einer riesigen Seeschlange benannt ist. Stattdessen bringt sein Onkel ihm das Blitzumleiten bei, welches er selber erfunden hat, Wer Ist Es er von Wasserbändigern lernte. Lindenstrasse Jack Stirbt hat sich Zuko entschieden, nicht mehr mit seinem Onkel zu reisen, und trennt sich von ihm. Bitter Work. November auf den Discs zwei, drei und vier des DVD-Box-Sets von Buch drei auf Deutsch erschienen, [24] und darauffolgend auch auf den Einzelvolumes, die nachträglich erschienen sind. Sie eilt zum Palast und erzählt den vermeintlichen Filme Stream Ps3 davon. Er überredet Katara, mit Bato zu den Kriegern zu Geheimnis Englisch und sie lassen Aang zurück. Bei einem unterirdischen Wettbewerb trifft Aang auf einen möglichen Mentor für die Erdbändigung. Katara Soul Eater Folge 1 diese in den Fluss und ihre Verletzungen werden zu ihrem Erstaunen geheilt. Night Shyamalan wollte, dass sie an Staffel 4 arbeiteten.

Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln Episoden der Staffel 1 Video

Avatar edits #3 Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Avatar Der Herr Der Elemente Staffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.